Hilfe und Unterstützung während der Substitution

Die Psychosoziale Begleitung Substituierter (PSB) richtet sich an Menschen, die während einer Substitutionsbehandlung – beispielsweise mit Methadon – Unterstützung in lebenspraktischen und alltagsrelevanten Fragestellungen benötigen. Die Hilfe wird begleitend zur ärztlichen Behandlung angeboten und widmet sich insbesondere der psychosozialen Lebenswirklichkeit.

Ziel ist es, die individuelle Lebenssituation zu erleichtern und zu verbessern.

Die Hilfe findet in Form von Einzelgesprächen und Gruppenangeboten statt. Auf Wunsch können Angehörige und Bezugspersonen einbezogen werden.

Die Hilfe umfasst unter anderem

  • Unterstützung in persönlichen Krisensituationen
  • Hilfe zur Bewältigung und Strukturierung des Alltags
  • Entwicklung von Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und zur Kontaktaufnahme zu anderen Menschen
  • Vermittlung in ergänzende Hilfen wie Schuldenberatung, Erziehungsberatung oder Maßnahmen der Eingliederungshilfe (Ambulante Hilfen)
  • Vermittlung in Entgiftung und ambulante oder stationäre Rehabilitation
  • Beratung bei behördlichen und strafrechtlichen Problemen

Hier finden Sie uns

Die Suchtberatungsstelle befindet sich im Sozialpsychiatrischen Dienst und liegt in unmittelbarer Nähe zum Uelzener Bahnhof und ZOB.

Kontakt

Rufen Sie uns an unter
0581 / 971638 – 0 oder besuchen Sie unsere offene „Frühstücksgruppe“ montags von 10:00 bis 11:30 Uhr in der Teestube.

Sozialpsychiatrischer Dienst Uelzen
Brauerstr. 12
29525 Uelzen
Tel.: 0581 / 971638 - 0
Fax.: 0581 / 971638 - 19
kontakt(at)sozialpsychiatrie-uelzen.de

Ihre Ansprechpartnerin

Katharina Büxe
Dipl. Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin
Tel.: 0581 / 971638 - 0
buexe(at)sozialpsychiatrie-uelzen.de