Praktika für Studierende im Fachbereich soziale Arbeit

Orientierungspraktikum             

Ein Orientierungspraktikum für Studierende der sozialen Arbeit  kann in den psychiatrischen Tagesstätten absolviert werden. Die Nachfrage ist groß und die Möglichkeiten begrenzt. Es ist also angebracht, sich rechtzeitig auf einen Praktikumsplatz zu bewerben.

Anforderungsprofil für ein Orientierungspraktikum:

  • möglichst mit ersten Erfahrungen in der Sozialen Arbeit (bestenfalls im Bereich Psychiatrie)
  • möglichst Vorwissen über psychische Erkrankungen bei erwachsenen  Menschen
  • Interesse an Gruppenarbeit
  • Bereitschaft zu inhaltlich flexiblem Arbeiten
  • Interesse an der Arbeit mit Menschen in psychischen Krisen und mit chronischen psychischen Erkrankungen
  • Toleranz gegenüber Menschen mit herausfordernden Verhaltensweisen, die sowohl Einfühlungsvermögen als auch Grenzen brauchen


Bewerbungen richten Sie bitte direkt an eine der  „psychiatrische Tagesstätten“ Anschrift/Kontaktdaten finden Sie direkt auf der Seite unter „Kontakt“.