Milieutherapie

Durch einen überschaubaren Wochen- oder Tagesplan soll dem Patienten die Orientierung erleichtert und der Zugang zu seinen bisherigen Fähigkeiten ermöglicht werden. Es finden tägliche Morgenrunden statt, in denen die Tagesaktivitäten besprochen werden.

Langsam und schrittweise – entsprechend den individuellen Möglichkeiten des Patienten – wird er zunächst an einem Basisprogramm oder bei Besserung der Beschwerden an einem Aufbauprogramm teilnehmen. Neben den Therapien finden im Stationsrahmen kommunikative Aktivitäten wie Spiele- und Gesangsgruppen statt. Es gibt eine Koch-/Backgruppe und Freizeitnachmittage mit Ausflügen oder sportlichen Aktivitäten.