Motivationstherapie zum suchtfreien Leben

Nach Abschluss einer stationären qualifizierten Entzugsbehandlung, die zeitlich oft sehr begrenzt ist, bleiben oft noch viele Fragen. Insbesondere ist häufig die Entscheidung für eine ambulante oder stationäre Weiterbehandlung im Rahmen einer Langzeittherapie noch offen oder Wartezeit muss überbrückt werden. Hier kann die Teilnahme an einer therapeutisch begleiteten Therapie mit anderen Betroffenen helfen, die eigene Motivation zur Abstinenz zu stärken und einem erneuten Rückfall vorzubeugen. Der Besuch von Selbsthilfegruppen ist unabhängig von einer Gruppenteilnahme.